Aktuell
















Rückblick auf das Jahr 2018

Ein turbulentes Jahr geht zu Ende und damit ist es für uns auch an der Zeit, ein wenig zurück zu schauen.

Es ist nicht immer einfach, sich bei den rasant wechselnden aktuellen Situationen, auf die wir keinen Einfluss haben, anzupassen. Aber wir haben gelernt, das Beste draus zu machen und die Dinge zu akzeptieren, die wir nicht ändern können. Und weil wir es zu einhundert Prozent ehrenamtlich tun, also neben Beruf, Familie und der Erkrankung selbst, brauchen wir schließlich auch nicht perfekt zu sein.

Unsere Höhepunkte waren in diesem Jahr die folgenden:
Beim "Tag der Seltenen Erkrankungen" haben wir wieder viele Vereine aus ganz Deutschland nach Dessau geholt und damit auch Voraussetzungen für viele Aktionen anderer Verbände geschaffen. In Magdeburg konnten wir gemeinsam mit unseren regionalen Partnern eine interdisziplinäre Neurofibromatose-Sprechstunde umsetzen, die wir zum "Patiententag" vorstellten, der inzwischen zum zwöften Mal jährte. Im Juni fand unser Sommertreffen statt, wobei wir eine gemütliche Stadtrundfahrt durch Magdeburg machten. Kleinere Gruppentreffen in Halle und Bitterfeld wurden gut angenommen. Und unsere Teilnahme beispielsweise bei Messen, Kongressen, Gesundheitstagen zeigt, dass wir zu einem festen Netzwerk gehören.

Auf das, was wir gemeinsam erreicht haben können wir stolz sein und, um dies zu erhalten, werden wir nicht aufgeben und immer weitermachen. Unser Ziel ist nicht der Sieg über den anderen, sondern der gemeinsame Gewinn für alle.

Ein ganz dickes Dankeschön geht auch noch einmal an alle Mitstreiter und Unterstützer!!!

Wir wünschen allen ein besonderes und wunderbares neue Jahr 2019 und schauen mit der Neurofibromatose-Regionalgruppe Sachsen-Anhalt auch weiterhin unaufhaltsam ZukuNFt!

Eure Regionalgruppe Sachsen-Anhalt
[ug]



Seiten-Login